Singen ist im Chor am schönsten!    

Willkommen auf der Homepage

des KreisChorVerbandes Meschede

 


 



  • 084
  • 002
  • 005
  • 003
  • 004
  • 006
  • 001



Die Vorsitzende des KreisChorVerbandes Meschede, Brigitte Raulf begrüßte im Sitzungssaal des Kreishauses die zu Ehrenden und alle Gäste mit einem herzlichen „Ich freue mich riesig“. Denn nach einem Jahr Corona-Zwangspause konnte nun wieder die jährliche Jubilarehrung des Kreischorverbandes unter 2G-Bedingungen stattfinden. Sie begrüßte die stellvertretende Landrätin Frau Marie-Theres Schennen. „Durch ihre Anwesenheit und Interesse an der Chormusik, geben Sie unseren Jubilaren die Wertschätzung, für die geleisteten wöchentlichen Probenarbeiten und Auftritten über Jahrzehnte in den Chören“.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Frau Alexandra Börger an der Klarinette und Kreischorleiter Thomas Fildhaut am Klavier. Unter dem Thema „Von Klassik bis Klezmer“ wurden Stücke wie das traditionelle Intermezzo „Havenu shalom Alechem“ oder das Lied „To a Wild Rose“ von Edward MacDowell zum Besten gegeben. Sie bekamen großen, anerkennenden Applaus.

Singen macht Spaß, Singen bereitet Freude, es macht Menschen fröhlich. Die Vorsitzende wandte sich an die Jubilarinnen und Jubilare: „Es ist ihr Abend heute und mir ist es eine ganz besondere Freude sie auszeichnen zu dürfen“. Gemeinsam mit der Landrätin Marie-Theres Schennen überreichte sie als sichtbares Zeichen Nadeln und Urkunden an die zahlreichen Jubilare. „Singen in der Gemeinschaft schafft menschliche Beziehungen und festigt das Selbstvertrauen. Gerade die sozialen Kontakte bereichern den Menschen und führen zur Zufriedenheit. Ein Hobby, welches man bis ins hohe Alter ausüben kann“

Marie-Theres Schennen, stellvertretende Landrätin überbrachte Grüße und Glückwünsche. Chormusik hat Zukunft, denn Singen wird auch in Zukunft einen wichtigen Stellenwert in unserer Gesellschaft haben“, so Schennen bei ihrer Begrüßung.

Ehrungen wurden vorgenommen für: 25 Jahre Singen im Chor, für 40 Jahre Singen im Chor, für 50, 60, 65 Jahre Singen im Chor. Stehende Ovationen gab es für Franz Kappel und Karl Zimmermann. Beide über 90-jährige singen seit nun 75 Jahren im MGV Remblinghausen. Drei Vorstandsjubilare erhielten für ihre ehrenamtliche Arbeit Auszeichnungen.

Den Abend ließ man ausklingen bei einem prickelnden Sekt mit anregenden Gesprächen und Erfahrungsaustausch über die zukünftige Entwicklung in den Chören.  

 
 

 


53245